Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

STATIONEN

Brigitte Hofmeyer, MdL

Brigitte Hofmeyer, Potrait 2013 (Foto: Florian Jaenicke)
Brigitte Hofmeyer (zum Download des Fotos in hoher Auflösung bitte Lupe anklicken) (Foto: Florian Jaenicke)
Abschied vom alten Plenarsaal
Eine der letzten Plenarsitzungen im alten Plenarsaal, Dezember 2004 (vorn links: Brigitte Hofmeyer) (Foto: Digitalatelier Hermann Heibel)
geboren am 03. November 1961, verheiratet mit Hermann Brieden
gelernte Verwaltungsangestellte

1981 - 1991
Chefsekretärin des Bürgermeisters der Stadt Hofgeismar

1991 - 2001
Geschäftsleitungsassistentin in einem Architektur- und Planungsbüro
in Kassel














Politik vor Ort:

1987 - heute: Mitglied der SPD

1987: Gründung der JUSO AG Hofgeismar, Mitglied im OV-Vorstand Hofgeismar, Mitglied im JUSO Unterbezirksvorstand Kassel-Land seit September 2001

1987 - 1992: Vorsitzende der JUSO AG Hofgeismar

1992: (umzugsbedingter) Wechsel in den SPD Ortsverein Oberweser-Gieselwerder

1993 – 1997: Gemeindevertreterin in Oberweser

1993 - 2008: Mitglied im OV-Vorstand Gieselwerder

1993 - heute:
• Vorsitzende des SPD – Unterkreises Hofgeismar (ehem. Altkreis Hofgeismar)
• Mitglied im Unterbezirksvorstand der SPD Kassel-Land

1994 - heute: Mitglied im Kreistag des Landkreises Kassel

2006 - heute: Stellv. Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion

2007 - heute: Stellv. Unterbezirksvorsitzende der SPD im Landkreis Kassel

2009 - heute: Mitglied im SPD-Stadtverbandsvorstand Hofgeismar

Hessischer Landtag
2001 - heute: Seit September Wahlkreisabgeordnete im Landkreis Kassel (Wahlkreis: „Kassel-Land 1“) zuständig für den Bereich der Altkreise Hofgeismar und Wolfhagen sowie die Gemeinden Espenau und Fuldatal mit insgesamt 18 Großgemeinden und 95 Orten.

15. Legislaturperiode
2001 - 2003:
• Mitglied im Innenausschuss
• Mitglied im Petitionsausschuss

16. Legislaturperiode
2003 - 2008:
• Mitglied im Fraktionsvorstand und stellvertretende Fraktionsvorsitzende
• Mitglied im Innenausschuss
• Brandschutzpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion
• Mitglied im Arbeitskreis Staatsmodernisierung
• Stellv. Mitglied im Verwaltungsausschuss beim Staatstheater Kassel
• Stellv. Mitglied der Landespersonalkommission
• Mitglied im Kreis "Freunde des Sports"
2005 - 2007:
• Stellv. Mitglied der Härtefallkommission
• Mitglied des Untersuchungsausschusses UNA 16/2 zum Korruptionsskandal im Hessischen Präsidium für Technik, Logistik und Verwaltung

17. Legislaturperiode
2008 - 2009:
• Mitglied im Fraktionsvorstand und stellvertretende Fraktionsvorsitzende
• Mitglied im Hauptausschuss
• Stellv. Vorsitzende des Innenausschusses
• Stellv. Vorsitzende des Arbeitskreises Hauptausschuss

18. Legislaturperiode
2009 - 2014:
• Mitglied im Fraktionsvorstand und stellvertretende Fraktionsvorsitzende
• Mitglied im kulturpolitischen Ausschuss des Hessischen Landtags
• Mitglied im Rechts- und Integrationsausschuss des Hessischen Landtags
• Mitglied im Theaterbeirat beim Staatstheater Kassel
2011 bis zur Auflösung 2015:
• Mitglied im Beirat der Flughafen GmbH Kassel

19. Legislaturperiode
2014 - heute:
• Mitglied im kulturpolitischen Ausschuss des Hessischen Landtags
• Mitglied im Haushaltsausschuss des Hessischen Landtags
• Mitglied im Unterausschuss für Finanzcontrolling und Verwaltungssteuerung des Hessischen Landtags und stellv. Vorsitzende
• Stellv. Mitglied im Hauptausschuss des Hessischen Landtags
----------------------------------------------------------------------------------------

Durch meine langjährige kommunalpolitische Arbeit kenne ich die strukturellen nordhessischen Probleme und die daraus resultierenden Sorgen und Nöte der Bürgerinnen und Bürger.
Daher werde ich mich auch weiterhin für Förderprogramme im ländlichen Raum einsetzen und die Finanzierung von Dorferneuerungsmaßnahmen forcieren.

Ein weiterer Schwerpunkt ist für mich die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Bei-des darf sich nicht gegenseitig ausschließen, und daher stehen für mich langfristig eine kostenlose Kinderbetreuung sowie mehr Ganztagsangebote im Vordergrund. Ganz wichtig ist es, auch im ländlichen Raum das flächendeckende Bildungsangebot zu erhalten und dazu gehört mindestens eine Grundschule in jeder Kommune.

Die Anerkennung des Ehrenamts zu verbessern ist wichtig für unsere Gesellschaft, denn ohne Ehrenamt würden viele Strukturen nicht aufrecht erhalten werden können. Das ehrenamtliche Engagement in den vielen Vereinen und gemeinnützigen Organisationen gilt es zu unterstützen. Sie alle erst schaffen die Grundlage für eine lebenswerte Gesellschaft und bereichern unser soziales und kulturelles Leben um ein Vielfaches. Sie verdienen daher unsere größte Anerkennung!
Die vielen Freiwilligen Feuerwehren leisten für unsere Gesellschaft eine unschätzbare ehrenamtliche Arbeit. Nur dem Engagement der vielen Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner ist es zu verdanken, dass der Brand- und Katastrophenschutz auch auf dem flachen Land gesichert ist.


Abgeordneteninformationen im Informationssystem des Hessischen Landtags

Abgeordneteninformationen der SPD-Landtagsfraktion

Wikipedia