Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSE-ARCHIV

Juni 2005

PRESSEMITTEILUNG:

Landkreis Kassel, 29. Juni 2005

Hofmeyer und Gottschalck: „Keine höhere Kreisumlage“

Die Forderung des Regierungspräsidenten (RP) nach einer Kreisumlagenerhöhung bezeichnen die Landtagsabgeordneten und Kreispolitikerinnen Brigitte Hofmeyer und Ulrike Gottschalck als vollkommen inakzeptabel.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 24. Juni 2005
Brigitte Hofmeyer (SPD)

ÖPNV-Gesetz vernichtet Arbeitsplätze

„Mit der Novelle zum Hessischen ÖPNV-Gesetz wird ein ruinöser Dumpingwettbewerb eingeleitet. Für kleine bis mittelständische Unternehmen im Bus- und Bahnverkehr gibt es kaum noch eine Chance, mithalten zu können“, kritisiert die hiesige SPD-Landtagsabgeordnete Brigitte Hofmeyer die Pläne der Landesregierung.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 20. Juni 2005
Förderung talentierter Sportlerinnen und Sportler

3.500 € für Hessischen Ju-Jutsu-Verband

Im Rahmen der Förderung talentierter Sportlerinnen und Sportler wurde dem Hessischen Ju-Jutsu-Verband zu Händen des in Wolfhagen ansässigen Vorsitzenden jetzt vom Innenminister eine Zuwendung in Höhe von 3.500 € bewilligt.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Wiesbaden, 10. Juni 2005
Landtagsabstimmung zum Kauf von Schloss Erbach

Hofmeyer: CDU investiert in Schlösser statt in Schulen

Eine bemerkenswerte Schwerpunktsetzung erkennt die hiesige Landtagsabgeordnete Brigitte Hofmeyer im gestrigen Abstimmungsergebnis zum Kauf der Erbacher Schlosses. „Für mich ist nicht nachvollziehbar, warum sich in der namentlichen Abstimmung alle CDU-Abgeordneten dafür ausgesprochen haben, für mehr als 13 Millionen Euro Schloss Erbach und die dortige Jagdsammlung zu kaufen“, stellt Hofmeyer fest. In Zeiten knapper Kassen sei kein Geld übrig um verarmten Grafen die Schlösser zu retten.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 09. Juni 2005
Aktualisierte Pressemitteilung zum Hochschulpakt

Hofmeyer: Größte Einschnitte für das Jahr 2006 verhindert

„Der befürchtete dramatische Kahlschlag bei den Hochschulen konnte Dank des Protestes der Opposition, dem Druck der Studierenden, des Mutes der Präsidenten und der Beharrlichkeit der Hochschulen zunächst abgewendet werden“, erklärt die hiesige SPD-Landtagsabgeordnete Brigitte Hofmeyer.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Wiesbaden, 07. Juni 2005
Hochschulfinanzierung

Hofmeyer: Keine Hochschulpolitik nach Kassenlage

„Einmal mehr passen Worte und Taten dieser Landesregiering absolut nicht zusammen“, kommentiert die hiesige Landtagsabgeordnete, Brigitte Hofmeyer, die jüngsten Sparpläne im Hochschulbereich.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 03. Juni 2005
Grundbuchamt verbleibt im Amtsgericht

Hofmeyer: Erfolg der SPD-Politik

Die Grundbuchämter sollen nun doch bei den Amtsgerichten bleiben – diesen Sinneswandel der Landesregierung wertet die hiesige SPD-Landtagsabgeordnete Brigitte Hofmeyer als Erfolg der SPD-Politik.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Oberweser, 01. Juni 2005

SPD Oberweser nominiert Kreistagskandidaten

In einer gut besuchten gemeinsamen Mitgliederversammlung der drei SPD-Ortsvereine Oberweser am 30.05.05 im Café Scholle wurden in geheimer Abstimmung die Kandidaten für die Kreistagsliste gewählt. Die Wahlergebnisse fielen überzeugend, weil einstimmig aus. Als Kandidaten wurden Brigitte Hofmeyer, Walter Decker und Wilfried Hartig nominiert.
[mehr ...]