Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSE-ARCHIV

Januar 2010

PRESSEMITTEILUNG:

Kassel, 27. Januar 2010
LPR Hessen / SPD-Nordhessenrunde:

„Beispielhafte Medienaufsicht und Bildung aus einer Hand“

SPD-Nordhessenrunde bei der LPR, Januar 2010 (Foto: privat)
Kassel. „Wir sind stolz, dass wir mit der LPR in Nordhessen eine über die Grenzen unseres Bundeslands anerkannte Institution haben.“ Dies sagte die Sprecherin der nordhessischen SPD-Landtagsabgeordneten, Brigitte Hofmeyer, nach einem Besuch der SPD-Nordhessenrunde bei der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) in Kassel.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 21. Januar 2010
Verordnung über die Mindestvoraussetzungen in Kindertagesstätten

Hofmeyer und Gremmels: Unglaublicher Rückzug des Landes

„Der Hessische Minister für Arbeit, Familie und Gesundheit hat im Zusammenhang mit der Anhebung der Personalmindestausstattung in Kindertagesstätten zugesagt, dass das Land die Mehrkosten übernimmt, und bei dieser Zusage muss er bleiben“, so die Forderung der SPD-Landtagabgeordneten Brigitte Hofmeyer und Timon Gremmels.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 21. Januar 2010
Sperrung der L 3213 zwischen Liebenau und Hofgeismar

Hofmeyer: Jetzt zeigen sich die katastrophalen Folgen eines jahrelangen Verzögerns

„Seit Beginn meiner Abgeordnetentätigkeit in 2001 kämpfe ich mit Bürgerinnen, Bürgern und Kommunalpolitikern der Region für die Grundsanierung der L 3213 zwischen Liebenau und Hofgeismar“, empört sich die hiesige SPD-Landtagsabgeordnete Brigitte Hofmeyer über die Sperrung der Landesstraße.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Kassel, 18. Januar 2010

SPD Abgeordnete aus Nordhessen fordern Stärkung des Kommunalen

Die nordhessischen SPD Abgeordneten wehren sich gegen Kürzungen im Kommunalen Finanzausgleich (KFA) und fordern den Verzicht auf weitere Sonderopfer für die Kommunen.
[mehr ...]

PRESSESPIEGEL:

Hofgeismar, 15. Januar 2010
Immenhausen-Holzhausen

211.200 Euro Zuschuss für den Ausbau der Weidestraße

Eine Zuwendung in Höhe von 211.200 Euro wurde jetzt der Stadt Immenhausen vom Hessischen Landesamt für Straßen- und Verkehrswesen bewilligt.
[mehr ...]