Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSE-ARCHIV

September 2012

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 26. September 2012
Förderung der Vereinsarbeit

500 Euro für „Breunaer Tränkenfest e.V.“

Dem „Breunaer Tränkenfest e.V.“ wurden jetzt vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst Fördermittel in Höhe von 500 Euro bewilligt.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 20. September 2012
Bundeswasserstraßen werden Thema im Landtag

Hofmeyer: „Bund ist bei der Weser in der Pflicht!“

Die SPD Hessen lehnt die Herabstufung oder Privatisierung der Bundeswasserstra-ßen ab und will auch die Oberweser als Bundeswasserstraße erhalten. Darauf zielt ein Antrag im Hessischen Landtag, den die hiesige SPD-Landtagsabgeordnete Brigitte Hofmeyer gemeinsam mit weiteren Abgeordneten und ihrer Fraktion eingebracht hat.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 19. September 2012
Erhalt der kinder- und jugendpsychiatrischen Ambulanz

Hofmeyer: Erfolg durch gemeinsamen Einsatz

Als riesigen Erfolg wertet die stellvertretende Vorsitzende der SPD Kreis- und Landtagsfraktion, Brigitte Hofmeyer, den voraussichtlichen Fortbestand der kinder- und jugendpsychiatrischen Ambulanz in Hofgeismar.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 18. September 2012
Feuerwehr Hofgeismar

45.000 Euro für neuen Gerätewagen

Eine Landeszuwendung in Höhe von 45.000 Euro erhielt jetzt die Stadt Hofgeismar. Wie die hiesige SPD-Landtagsabgeordnete, Brigitte Hofmeyer, mitteilt, handelt es sich hierbei um Landesmittel zur Förderung des Brandschutzes.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Wiesbaden, 17. September 2012

MdL Brigitte Hofmeyer: Unsinniges Landesschulamt war nicht zu verhindern

„Gegen die Ratschläge aller Experten hat die Hessische Landesregierung ein neues zentrales Landeschulamt in Wiesbaden durchgepeitscht und schwächt damit die Schulstrukturen in der Fläche“, so die Kritik der hiesigen SPD-Landtagsabgeordneten Brigitte Hofmeyer an der aktuellen Entscheidung der Landtagsmehrheit von CDU und FDP.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 10. September 2012
Für den Erhalt der kinder- und jugendpsychiatrischen Ambulanz in Hofgeismar

Unterschreiben im Wahlkreisbüro von Brigitte Hofmeyer

„In der Zweigstelle der Vitos Klinik Bad Wilhelmshöhe in Hofgeismar werden durchschnittlich 1.000 Kinder und Jugendliche pro Jahr behandelt. Sie stellt die einzige Einrichtung dieser Art im Nordkreis dar“, so die hiesige SPD-Landtagsabgeordnete Brigitte Hofmeyer. Da sei es ihr selbstverständlich ein Anliegen, die Unterschriftenaktion für den Erhalt dieser wichtigen Einrichtung zu unterstützen.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 10. September 2012
Hofmeyer: Regierungspräsident hat jegliches Augenmaß verloren

KEINE Salzpipeline in die Oberweser!

Als geradezu abenteuerlich und ein Stück aus dem Tollhaus wertet die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion und SPD-Landtagsabgeordnete, Brigitte Hofmeyer, die neuesten Pläne zur Salzeinleitung mitten in die Touristikregion der Oberweser.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Wiesbaden, 07. September 2012
Zu Gast am Arbeitsplatz der SPD-Landtagsabgeordneten Brigitte Hofmeyer

Informativer Besuch im Landtag und Weinprobe auf dem Rhein

Gruppe aus dem Wahlkreis besuchte den Hessischen Landtag (Foto: privat)
Für die meisten der 50 Gäste, die Brigitte Hofmeyer jetzt in Wiesbaden besuchten, war es eine Premiere, auf der Besuchertribüne des Landtags zu sitzen. Die Landtagsabgeordnete hatte Interessierte aus ihrem Wahlkreis eingeladen, sich ihren Plenaralltag einmal aus nächster Nähe anzusehen.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 05. September 2012
Löschen als Schulfach?

MdL Brigitte Hofmeyer fragt die Landesregierung

„Der Vorschlag unseres Landrats könnte die Nachwuchssorgen der Freiwilligen Feuerwehren verringern“, begründet die hiesige SPD-Landtagsabgeordnete, Brigitte Hofmeyer, ihre aktuelle Kleine Anfrage an die Landesregierung.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

04. September 2012

SPD-Nordhessenrunde gegen Fracking

„Die nordhessischen SPD-Landtagsabgeordneten sprechen sich klar gegen eine Erd-gassuche mit nicht kalkulierbaren Folgen in ihrer Region aus“, so die Sprecherin der SPD-Nordhessenrunde, Brigitte Hofmeyer.
[mehr ...]