Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSE-ARCHIV

Oktober 2012

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 31. Oktober 2012
PTA-Ausbildung

195.000 Euro Fördermittel für AGiL

Für Maßnahmen im Rahmen des Programms „Ausbildung in den Gesundheitsfachberufen 2012“ wurde der Arbeitsförderungsgesellschaft im Landkreis Kassel (AGiL) jetzt von der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen eine Zuwendung in Höhe von 195.000 Euro bewilligt.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 29. Oktober 2012
Kleine Anfrage zur Ortsumgehung B 7 / Calden

Hofmeyer: „Wie lange soll Calden noch auf die Ortsumgehung warten?“

„Ein unglaublicher Vorgang mit katastrophalen Folgen“, so bezeichnet die hiesige SPD-Landtagsabgeordnete, Brigitte Hofmeyer, die scheinbar bewussten Verzögerungen bei der Ortsumgehung der B 7 / Calden.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

26. Oktober 2012
Sigmar Gabriel besuchte Continental in Korbach

Betriebsrat und Belegschaft diskutierten mit dem SPD-Vorsitzenden über Rente und Reichensteuer

Seit Willy Brand sei Sigmar Gabriel der erste SPD Vorsitzende der wieder einmal in Korbach vorbei schaue, begrüßte Conti-Betriebsratsvorsitzender, Jörg Schönfelder, den Gast aus Berlin. Umso mehr freue man sich, dass es nun endlich geklappt habe. Im Rahmen der „Dialogkampagne“ besuchte der Parteivorsitzende Sigmar Gabriel den Betriebsrat der Continental-Werke in Korbach.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 26. Oktober 2012
SPD Nordhessenrunde

Erfolgsgeschichte des NVV nicht aufs Spiel setzen!

„Die nordhessischen SPD-Landtagsabgeordneten fordern der Erhalt des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV)“, stellt die Sprecherin, Brigitte Hofmeyer, klar.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 23. Oktober 2012
Kleine Anfrage zur Ortsumgehung Bad Karlshafen

Hofmeyer: Planfeststellungsbeschluss noch lange nicht in Sicht

„Die Planfeststellungsbehörde wird erst im vierten Quartal dieses Jahres mit der Erstellung des Planfeststellungsbeschlusses beginnen“, berichtet die hiesige Landtagsabgeordnete, Brigitte Hofmeyer, aus der gerade veröffentlichten Antwort auf ihre Kleine Anfrage.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

01. Oktober 2012
Schaub zur Vermögenssteuer

Handlungsfähigkeit des Staates erhalten

Manfred Schaub
„Angesichts des kürzlich veröffentlichten vierten Armuts- und Reichtumsberichts halten wir mit Nachdruck an der Wiedereinführung der privaten Vermögenssteuer fest. Wer notwendige Reformen anpacken will, muss darauf achten, dass die Finanzierung auch auf mehr Gerechtigkeit aufgebaut ist“, erklärte der SPD-Bezirksvorsitzende, Manfred Schaub. Das System funktioniere nur, wenn alle daran beteiligt seien und die Kassen nicht nur aus den Taschen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer heraus aufgefüllt würden.
[mehr ...]