Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSE-ARCHIV

März 2013

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 27. März 2013
Kinderförderungsgesetz

Hofmeyer: Minister muss die Kritik endlich ernst nehmen

Brigitte Hofmeyer, Potrait 2013 (Foto: Florian Jaenicke)
„Ich hoffe sehr, dass der Minister Kritik und Ängste von Eltern und Kindergartenperso-nal endlich ernst nimmt, dann hätte seine Werbetour durch den Landkreis Kassel mehr als nur Kosten produziert“, kommentiert die hiesige SPD-Landtagsabgeordnete, Brigitte Hofmeyer, die Besuche des Sozialministers in Hofgeismar und Ehlen.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 25. März 2013
Verkehrsanbindung des Flughafens Kassel-Calden

SPD fordert Vorschläge von der Landesregierung

„Mit der erwarteten Absage der Gemeinde Breuna, die Ortsumgehungen der Landes-straßen für die Anbindung des Flughafens Kassel-Calden vorzufinanzieren, ist schnelles Handeln gefordert“, stellt die SPD-Landtags- und Kreistagsabgeordnete Brigitte Hofmeyer klar.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

22. März 2013
Uplandschule

Heike Habermann (SPD): Kultusministerium widerspricht sich selbst

Die bildungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Heike Habermann hat die Äußerungen des Kultusministeriums zur Rückkehr der fünften Klassen der Willinger Uplandschule zu G9 als „durchsichtig“ bezeichnet.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 22. März 2013
Rückkehr zu G 9

Hofmeyer kritisiert unterschiedliche Handhabungen

Brigitte Hofmeyer, Potrait 2013 (Foto: Florian Jaenicke)
Als Skandal bezeichnet die hiesige SPD-Landtagsabgeordnete, Brigitte Hofmeyer, die unterschiedlichen Entscheidungen des Hessischen Kultusministeriums im Hinblick auf Rückkehrmöglichkeiten zur 6-jährigen Mittelstufe (G 9). „Dieses Hin und Her ist unerträglich und verunsichert bis heute Eltern und Schulen“, so die SPD-Politikerin.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 21. März 2013

500 Euro für die Volksbühne Bad Emstal

Eine Zuwendung in Höhe von 500 Euro wurde jetzt der Volksbühne Bad Emstal e.V. vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst bewilligt.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 21. März 2013

4.000 Euro für das Wolfhager Kulturzelt

Eine Zuwendung in Höhe von 4.000 Euro wurde dem Kulturzelt Wolfhagen e.V. jetzt vom hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst bewilligt.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 21. März 2013

1.600 Euro für den Sängerbund Warmetal

Eine Zuwendung in Höhe von 1.600 Euro wurde jetzt dem Sängerbund Warmetal vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst bewilligt.
[mehr ...]

150 JAHRE SPD:

20. März 2013
SPD-Bezirk Hessen-Nord feiert Parteijubiläum

Feste, Filme, Fußball und vieles mehr

2013 feiert die SPD ihr 150 jähriges Bestehen. Höhepunkte der Feierlichkeiten sind der Festakt am Gründungsort in Leipzig, das internationale Jugendtreffen in Dortmund und das Deutschlandfest in Berlin. Aber auch regional gibt es eine Vielzahl von Veranstaltungen. Darauf weist jetzt der SPD-Bezirksvorsitzende Hessen-Nord, Manfred Schaub, hin.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hanau, 09. März 2013
Listenparteitag in Hanau

Nordhessen ist gut aufgestellt

Manfred Schaub
Die nordhessische SPD ist zur Bundestagswahl gut aufgestellt: Sowohl im Programmprozess wie auch im personellen Angebot für den neuen Bundestag setzt die Nordhessen-SPD entscheidende Akzente.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

07. März 2013

Berufliche Qualifizierung für alle Menschen unter 35 Jahren

Thorsten Schäfer-Gümbel und Stefan Körzell zur Ausbildungsgarantie
Jedem jungen Menschen unter 35 Jahren will die hessische SPD ermöglichen, eine berufliche Qualifikation zu erlangen. „Zehntausende junge Menschen haben in den vergangenen Jahren keine berufliche Qualifikation erworben. Um diese Gruppe wollen wir uns in den kommenden zehn Jahren mit einer Qualifizierungsoffensive ganz besonders intensiv kümmern. Eine Berufsausbildung verringert das Risiko von (Langzeit-)Arbeitslosigkeit und prekärer Beschäftigung“, sagte Thorsten Schäfer-Gümbel.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 04. März 2013
Informationsveranstaltung zum Kinderförderungsgesetz

MdL Hofmeyer: Expertinnen und Praktiker fordern Rücknahme

KiFöG-Veranstaltung in Wolfhagen am 01.03.2013 (Foto: privat)
120 Gäste konnte die Landtagsabgeordnete Brigitte Hofmeyer zu einer Informations und Diskussionsveranstaltung über den im Hessischen Landtag eingebrachten Gesetzentwurf für ein sogenanntes „Hessisches Kinderförderungsgesetz“ (KiFöG) begrüßen, darunter viele Kita-Leiterinnen, Erzieherinnen und Erzieher, Elternvertreter sowie Vertreter aus Kommunen und Gewerkschaften.
[mehr ...]