Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSE-ARCHIV

Juli 2013

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 17. Juli 2013
MdL Hofmeyer zur Oberweserpipeline

Gerichtsurteil unterstreicht absurde Planung zur Oberweser

Brigitte Hofmeyer, Potrait 2013 (Foto: Florian Jaenicke)
Dieses erneute Urteil gegen die Salzeinleitung in die Werra muss dazu führen, dass das Raumordnungsverfahren zur Salzeinleitung in die Oberweser vom Regierungspräsidenten sofort gestoppt wird“, fordert die örtliche SPD-Landtagsabgeordnete Brigitte Hofmeyer.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 10. Juli 2013
SPD Nordhessenrunde kritisiert Umweltministerium

MdL Hofmeyer: Unverantwortlicher Umgang mit Fracking in Nordhessen

Unverantwortlich laschen Umgang mit dem risikoreichen Fracking, wirft die SPD-Landtagsabgeordnete Brigitte Hofmeyer dem Hessischen Umweltministerium vor. „Jetzt bewahrheitet sich offenbar, was wir alle geahnt haben: CDU und FDP wollten Fracking in Nordhessen nie wirklich verhindern“, mutmaßt die Sprecherin der nordhessischen SPD-Landtagsabgeordneten.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 08. Juli 2013
Ortsumgehung Calden

Hofmeyer: Anfechtungsklage und ausstehende Bundesmittel führen zu weiteren Verzögerungen

Während der jüngsten Plenarsitzung hat die hiesige SPD-Landtagsabgeordnete, Brigitte Hofmeyer, eine Mündliche Frage an den zuständigen Wirtschaftsminister gerichtet und um Auskunft gebeten, wann endlich mit den Bauarbeiten für die Ortsumgehung B7/Calden begonnen wird.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 02. Juli 2013

Hofmeyer (SPD): Landesförderung für Kinderbetreuung absolut unzureichend – Kifög muss verhindert werden

Brigitte Hofmeyer, Potrait 2013 (Foto: Florian Jaenicke)
„Die hessische Landesregierung schmückt sich mit fremden Federn. Die Behauptung, sie gebe rund 440 Mio. Euro als Zuschuss und damit so viel für frühkindliche Bildung wie nie zuvor, ist schlicht unwahr“, stellt die hiesige SPD-Landtagsabgeordnete, Brigitte Hofmeyer fest.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 01. Juli 2013

Pressemitteilung zum Artikel „B 83-Pläne werden geändert“ (HNA HOG 28.06.2013)

„Es freut mich, dass nun auch mein Landtagskollege von der FDP, Herr von Zech, die Ortsumgehung B 83 Bad Karlshafen unterstützt“, erklärt die SPD-Landtagsabgeordnete Brigitte Hofmeyer, „viel lieber wäre es mir allerdings, wenn das Hessische Verkehrsministerium das Planfeststellungsverfahren in den letzten Jahren schneller voran getrieben hätte. Weder unter dem ehemaligen FDP-Verkehrsminister Dieter Posch noch unter dem jetzigen FDP-Verkehrsminister Florian Rentsch hat sich hier Entscheidendes getan.“


[mehr ...]