Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSE-ARCHIV

Juni 2017

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 21. Juni 2017
Kulturverein Balhorn

500 Euro Vereinsförderung

Eine Zuwendung in Höhe von 500 Euro wurde dem Kulturverein Balhorn e.V. jetzt vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst bewilligt.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 19. Juni 2017

11.500 Euro für das Glasmuseum Immenhausen

Dem Magistrat der Stadt Immenhausen wurde jetzt vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst eine Zuwendung in Höhe von 11.456 Euro bewilligt.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 19. Juni 2017
Waldbühne Niederelsungen

500 Euro vom Land

Eine Zuwendung in Höhe von 500 Euro wurde der Spielgemeinschaft Waldbühne Erich Oberlist Niederelsungen e.V. jetzt vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst bewilligt.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 14. Juni 2017
Landesweiter Praxistag der SPD-Landtagsfraktion beim Handwerk

Brigitte Hofmeyer (SPD): Keine kleinen Brötchen backen

Ein weiterer Praxistag der SPD-Landtagsfraktion, der in der kommenden Woche landesweit bei hessischen Handwerksbetrieben stattfindet, führt die hiesige Abgeordnete Brigitte Hofmeyer diesmal in das rote Backhaus Amthor in Hofgeismar.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 07. Juni 2017
Erfolg für alle Hessenticket-Nutzer

MdL Hofmeyer (SPD): Mehr Zeit auf dem Hessentag

Den Hessentag in Rüsselsheim können nun auch Menschen aus Nordhessen für einzelne Tage preisgünstig erreichen und dort mehr Zeit verbringen“, freut sich die SPD-Landtagsabgeordnete Brigitte Hofmeyer (Hofgeismar), die sich auf Anregung eines Bürgers aus dem Altkreis Wolfhagen dafür eingesetzt hatte, während des Hessentags die Gültigkeit des preiswerten Hessentickets früher beginnen zu lassen.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Wiesbaden, 01. Juni 2017
Landesbeteiligung an der Schulsanierung

Hofmeyer (SPD): Eine Peinlichkeit

„Das ist kein Finanzprogramm, sondern eine Peinlichkeit“, so die SPD-Landtagsabgeordnete Brigitte Hofmeyer im Hessischen Landtag. Obwohl auch die Hessische Landesregierung für die Schulinfrastruktur in der Verantwortung stehe, beteilige sie sich nur mit gerade einmal 55 Mio. Euro in Form von Darlehen und Zinshilfen an der Sanierung der hessischen Schulen.
[mehr ...]