Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSE-ARCHIV

Juni 2018

PRESSEMITTEILUNG:

Immenhausen, 28. Juni 2018

Straßenausbaubeiträge hessenweit abschaffen, Kommunen entlasten

„Straßenausbaubeiträge stellen ein hohes finanzielles Risiko für Hauseigentümerinnen und -eigentümer dar. Gerade bei großen Grundstücken im ländlichen Raum liegen die Bescheide oftmals im fünfstelligen Bereich und treffen die Menschen unerwartet mit teils fatalen finanziellen Folgen“, erklärt Oliver Ulloth, SPD-Kreistagsabgeordneter im Landkreis Kassel und designierter Nachfolger von Brigitte Hofmeyer im Landtagswahlkreis Kassel-Land 1.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 22. Juni 2018
Bezahlbares, familien- und altersgerechtes Wohnen

Manuela Strube und Oliver Ulloth (SPD) laden zur Diskussion

„Wie kann kurzfristig bezahlbarer, familien- und altersgerechter Wohnraum geschaffen werden?“, fragen die SPD-Landtagsabgeordnete im Landkreis Kassel, Manuela Strube, und Oliver Ulloth, Kreistagsabgeordneter im Landkreis Kassel und designierter Nachfolger von Brigitte Hofmeyer im Landtagswahlkreis Kassel-Land 1. Beide laden zur Diskussion am 28. Juni 2018 um 19:00 Uhr in das Hotel-Restaurant „Zum Alten Brauhaus“ in Hofgeismar ein.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Kassel, 20. Juni 2018
SPD-Nordhessenrunde bei der Bereitschaftspolizei in Kassel-Niederzwehren

Kleinsten Standort durch Investitionen sichern!

SPD-Nordhessenrunde bei der BePo in Kassel
„Wir haben viel erfahren und viel gesehen“, so das Fazit von Brigitte Hofmeyer, Sprecherin der nordhessischen SPD-Abgeordneten im Hessischen Landtag, und der übrigen Mitglieder der SPD-Nordhessenrunde nach einem Besuch bei der Bereitschaftspolizei in Kassel. Zu einem Gespräch mit anschließender Führung über das Gelände trafen sie sich mit Harald Schneider (Leiter des Hessischen Bereitschaftspolizeipräsidiums) und Beate Theis (Abteilungsleiterin der Bereitschaftspolizei in Niederzwehren) im kleinsten der vier Standorte der Hessischen Bereitschaftspolizei (BePo).
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

Hofgeismar, 11. Juni 2018

Hofmeyer (SPD): Vertretungslehrkräfte auch in den Sommerferien bezahlen!

„Jahr für Jahr werden befristet eingestellte Lehrkräfte vor den Sommerferien entlassen und nach den Ferien wieder in den Schuldienst als Vertretungskräfte eingestellt“, stellt die hiesige SPD-Landtagsabgeordnete Brigitte Hofmeyer mit Bedauern fest.
In 2016 betraf diese Situation laut Antwort des Kultusministeriums auf einen Berichtsantrag der SPD 1.184 Personen. Das unsägliche Vorgehen, befristete Lehrkräfte über die Sommerfeien in die Arbeitslosigkeit zu schicken, trage sicher nicht zur Motivation der Lehrenden bei, sei aber leider weiterhin gängige Praxis und gehöre insbesondere in Zeiten von Lehrermangel endlich abgeschafft.
[mehr ...]